Comeback für Oliver Bertels bei DM 2020

Bei den 39. Deutschen Meisterschaften hat Oliver Bertels (Hamburg) ein beeindruckendes Comeback gefeiert und den Titelverteidiger und amtierenden Europameister Marcel Czempisz (Hamburg) im Finale mit 15-2, 15-8 deklassiert. Bertels war nach langer Verletzungspause schon nicht mehr in der deutschen Rangliste geführt und feierte bei der DM2020 seine erfolgreiche Rückkehr. Routine dagegen bei den Damen: Es gewann Yvonne Mesecke (Hamburg) vor Renate Hartmann (Barsbüttel) mit 15-10, 15-4. Die Nachwuchshoffnung Jytte Tove Süchting wurde Dritte.

Auch im Doppel war Bertels ebenfalls erfolgreich und gewann mit seinem langjährigen Partner Arne Schmitz das Finale und damit ihren insgesamt fünften gemeinsamen Titel gegen Marcel Czempisz und Ralf Klinke (Bremen) mit 15-8 und 15-9. Das Herren B-Finale gewann der Wormser Chris Zimmermann gegen Tjark Süchting mit 15-5, 15-1. Bei den Senioren 50+ gewann Christian Habier gleich seinen ersten Titel bei seinem ersten Racquetballturnier. 

Racquetballer aus fünf Bundesländern haben an den diesjährigen Titelkämpfen teilgenommen, mehr Teilnehmer gab es seit fünf Jahren nicht mehr. Das Racquetballjahr 2020 hat gleich besonders positiv begonnen.

Herren:
Oliver Bertels – Marcel Czempisz (hamburg) 15-2, 15-8

Damen:
Yvonne Mesecke (Hamburg) – Renate Hartmann (Barsbüttel) 15-10, 15-4

Herren B:
Chris Zimmermann (Worms) – Tjark Süchting (Hamburg) 15-5, 15-1

Senioren 30+:
Marcel Czempisz (Hamburg) – Ralf Klinke (Bremen) 15-6, 15-8

Senioren 50+
Christian Habier – Tjark Süchting (Hamburg) 15-12, 15-4

Herrendoppel:
O. Bertels & A. Schmitz – M. Czempisz & R. Klinke 15-8, 15-9

Junioren U21:
Len Laurin Kock (Damp) – Finn Krister Süchting 15-6, 15-7

Schreibe einen Kommentar